warten

 

 

 

Liebe Mitglieder,

am 11.06.2020 feierte der Schwimm-Club Dinslaken e.V. sein 50-jähriges Bestehen. Ich verrate sicher kein Geheimnis, dass wohl nicht nur wir vom SCD-Vorstand uns das Jubiläumsjahr ein wenig anders vorgestellt hatten.

Ich bin nun ja noch nicht seit 50 Jahren SCD-Mitglied, aber ich lehne mich wohl nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich feststelle, dass das Jahr 2020 das außergewöhnlichste Jahr der Vereinsgeschichte war.
Vor einem Jahr dachten wir ernsthaft, dass die Schließzeit wegen des Umbau des DINamare unsere größte Herausforderung sein würde.

Das macht aber auch deutlich (und das sollten wir alle -auch im persönlichen Bereich- vielleicht in unsere mittel- und langfristige Zukunft mitnehmen), wie schnell vermeintlich große Probleme zu Luxusproblemen werden. Das schreibe ich, weil ich mich in diesem Jahresabschluss-Newsletter eigentlich nicht lange mit dem abgelaufenen Jahr 2020 aufhalten möchte, sondern lieber einen Blick in die Zukunft in 2021 werfen möchte.
Nur ganz kurz noch zum Jahr 2020: Wir haben darauf verzichtet, aus den sehr wenigen Wettkampfergebnissen in 2020 eine Pokalwertung zu ermitteln. Pokalsieger 2020 wird es daher ebenso wenig geben wie Clubmeister.

Jetzt aber der Blick in die Zukunft: Stand heute endet der "harte Lockdown" am 10. Januar 2021. Ich denke, es bedarf nicht allzu viel hellseherischer Fähigkeiten für die These, dass wir danach nicht am 11. Januar in den Trainingsbetrieb einsteigen werden. Aber, falls doch: Wir vom SCD haben unsere Hausaufgaben gemacht, der modifizierte Trainingsplan unter "normalen Corona-Bedingungen" (was für ein Begriff) ist fertig, die Dinslakener Bäder GmbH hat auch die neuen Umkleiden im DINamare fertig gestellt. Aktuell fehlen uns von Betreiber-Seite noch die Infos zu den neuen Barcode-Tickets, so dass wir Euch/Sie momentan leider noch nicht mit konkreten Infos über den Tausch "Coin gegen Barcode" versorgen können.

Da wir immer noch nicht trainieren können, haben wir auf den Einzug von Mitgliedsbeiträgen im zweiten Halbjahr verzichtet. Unser erklärtes Ziel ist es, bis zur Wiederaufnahme des Übungsbetrieb auf den Einzug von Beiträgen zu verzichten. Ob uns das gelingt, hängt nicht zuletzt von der weiteren Corona-Gesamtlage ab.

Für das erste Halbjahr 2021 ist die Inbetriebnahme des 4-Bahn-Sportbeckens geplant. Und ich möchte Euch/Sie schon jetzt bitten, dann nicht in Schnappatmung zu verfallen: Das neue DINamare bekommt im Keller ein neues Blockheiz-Kraftwerk, das alte BHKW wird abgeschaltet. Das größte Problem bei dieser Maßnahme ist das Finanzamt 😉: Aus steuerlichen Gründen muss das Bad dann wieder für 14 Tage schließen. Das ist rechtlich etwas tricky und kann auch nicht in die jetzige Schließzeit vorgezogen werden...

Unsere neuen Vereinsräume stehen im Rohbau, Fenster und Türzargen sind drin. Wir sind bereits mit Zollstock und Plänen durch die beiden Räume gewuselt, um den richtigen Platz für die Möbel und Einrichtung an der richtigen Stelle zu finden. Auch dieser Bauabschnitt der DINamare-Erweiterung (mit dem neuen Lehrschwimmbecken) soll in 2021 fertig werden.

Und nach der Fertigstellung der Becken des "Bäderkompromisses" geht es gleich weiter: Nach der Kommunalwahl haben die Gremien der Dinslakener Bäder GmbH (Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung) im Dezember in neuer Zusammensetzung getagt und den Weg frei gemacht für das neue Freibad (den politischen Beschluss selbst hatte bereits der alte Stadtrat gefällt). Auf der bisherigen Liegewiese (also da wo seit 2019 die Baustellengeräte stehen) entsteht ein großes Außenbecken, dessen Größe flächenmäßig dem bisherigen Freibad in Hiesfeld entspricht, da sich dort ein Neubau aus geologischen Gründen nicht realisieren ließ.

"Unser" Bad wächst also weiter - und bleibt noch weitere Jahre eine Großbaustelle.

Im März steht unsere Mitgliederversammlung an. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese im üblichen Rahmen stattfinden kann, liegt vorsichtig formuliert unter 100%. Es ist also denkbar, dass wir in 2021 erstmalig eine digitale Mitgliederversammlung abhalten werden (müssen). Das traditionelle Berichtsheft wird deutlich schmaler ausfallen - sportlich gibt es halt nicht viel zu sagen.

Die vorstehenden Punkte (neues Sportbecken, neue Vereinsräume, Baubeginn Freibad beschlossen) wären vor kurzer Zeit noch Grund für einen äußerst zuversichtlichen Blick in die Zukunft gewesen - und sie sind es auch heute noch. Ein kleiner, unsichtbarer Spielverderber legt aber aktuell seinen Grauschleier auch auf die besten Nachrichten.

Lassen wir uns nicht die Lebensfreude nehmen, blicken wir alle zusammen in die Zukunft, die uns wieder viele gemeinsame / lustige Trainingsabende bringen wird, spannende Wettkämpfe in den Nachbarstädten im Wettstreit mit den Nachbarvereinen gegen die Uhr, Bestzeiten und Podiumsplätze - die uns jubelnd in den Armen liegen lassen und gemeinsame Veranstaltungen mit unserem Orga-Team vom Jugendausschuss...

Auch die in den Juni 2021 verschobenen Jubiläumsfeierlichkeiten können dann hoffentlich wie ursprünglich geplant stattfinden.

Im Namen des gesamten SCD-Vorstands wünsche ich Euch/Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und ein Jahr 2021, das wieder etwas mehr Freude und „Normalität“ in unser Leben bringt!

Bleibt /Bleiben Sie gesund!

Norbert Bruckermann


Weitere Nachrichten:

Schwimmbecken

We'll be back - Trainingsplan online

 

Den neuen Trainingsgruppen-Plan findet ihr hier

   

   
© Schwimmclub Dinslaken e.V.